Lippert Fuhrmann GmbH Software-Engineering & Consulting - MSR Office
HomeProduktinfosFAQFeaturesScreenshotsFachpressePreislisteDownloadsKontaktImpressum


Funktionsspektrum
 
Hier finden Sie das Funktionsspektrum von MSR Office mit seinen wesentlichen Features.

  • Zentrale Datenhaltung
    • Anbindung an Standard-Datenbanksysteme (MS SQL, Access, Oracle)

  • Einfache Integration in bestehende Arbeitsprozesse
    • Individuell konfigurierbares System

  • Integratives System
    • Leichte und effektive Anbindung an bestehende Anwendungen

  • Zentrale Stammdatenpflege
    • Individuell strukturierbare Gerätekataloge
      • Grundspezifikation Geräte
      • Unterscheidung Gerätetypen
      • Dokumentenverknüpfungen
    • Kabelkataloge
    • Stoffdaten
    • Pflege von typischen Verschaltungen von Betriebsmitteln (HW-Typical)
    • Pflege von typischen Verschaltungen von Betriebsmitteln mit Eigensicherheitsnachweis (Exi-Typical)

  • Nachweis der Eigensicherheit
    • Führen des Eigensicherheitsnachweises direkt an der MSR-Stelle oder
    • über die Zuordnung eines Exi-Typicals

  • MSR-Stellen-Verwaltung
    • Revisonsverwaltung
    • MSR-Nummernvergabe nach Werknorm oder KKS
    • Prozessdaten
    • Grenzwerte
    • Beheizung
    • Instrumentierung
      • Auslegungsspezifikation NAMUR
    • Dokumentenverknüpfungen

  • Dokumentation der Gerätelebensläufe
    • Frei definierbare Ereignisklassen
    • Erfassung der Inbetriebnahme, Störung, Wartungs- und Reparaturmaßnahmen und des Gerätetausch
    • Auswertung der Gerätezuverlässigkeit in Bezug auf die jeweilige Betriebsumgebung

  • Reporting
    • Standard Formblattsammlung
      • Stellenliste
      • Stellenblätter
      • Grenzwertlisten
    • individuelle Filterung von Daten

  • Verwaltung Motoren
    • Dokumentenverknüpfungen

  • Bestehende Schnittstellen
    • TRAC, Fa. ABB
    • Planeds, Fa. Planets Software
    • CONVAL, Fa. F.I.R.S.T.
    • SAP-Adapter
    • SmartPlant Explorer, Fa. Intergraph

  • Im- und Exportfunktionen
    • verschiedene Microsoft Officeformate (Word, Excel, Access)
    • Sicherung von Datenbeständen
    • Exportmöglichkeit von Teildaten

  • DMS (Dokumentenmanagement)
    • Direkter Zugriff auf alle erforderliche Dokumente
    • Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten und Dateien direkt im zugehörigen Kontext
    • Versionierung von Dokumenten
    • Ein- und Auschecken von Dokumenten (Arbeitsstand, Masterstand)

  • Verwaltung wiederkehrender Prüfungen sicherheitsrelevanter Einrichtungen
    • Standardisierung von Prüfmethoden
    • Verwaltung von Prüfvorgaben für wiederkehrende Prüfung
    • Prüfungen leiten sich von Vorgaben ab
    • Unterscheidung von TÜV und Betreiberprüfungen
    • Verwaltung von allg. wiederkehrenden Prüfungen

  • Verwaltung wiederkehrender Prüfungen allgemeiner Objekte
    • Standardisierung von Prüfmethoden
    • Verwaltung von Prüfvorgaben für wiederkehrende Prüfung
    • Prüfungen leiten sich von Vorgaben ab
    • Verwaltung von allg. wiederkehrenden Prüfungen

  • Erstellung von Ursache-Wirkung-Matrizen
     
  • Nachweis der betriebsbewährten SIL-Eignung
    • Statistische Ermittlung betriebsbewährter Ausfallraten gemäß DIN EN 61511 auf Basis der Lebenslaufereignisse und planmäßig durchgeführter Prüfungen
    • Verlängerung von Prüfzyklen
    • Aufdecken von Fehlerschwerpunkten (systematische Fehler)
    • Verlängerung der nutzbaren Lebensdauer der Komponenten

  • Mehrsprachigkeit und Globalisierung
    • Umschaltung der Oberflächen zwischen verschiedenen Sprachen
    • Umschaltung der Druckausgaben zwischen verschiedenen Sprachen
    • Unterstützung der verschiedenen Sprachversionen der Microsoft Office-Pakete und der Regionaleinstellungen des Betriebssystems Windows

  • Administration
    • Verwaltung von Benutzern und Benutzergruppen
    • Provisionierung der Benutzergruppen über frei definierbare Regeln (Access Policies)